Mani Beckmann & Tom Finnek


Downloads/Pressematerial:

- Autorenporträt (JPG, 300 dpi)

Kontakt:

- E-Mail-Kontakt
- Mani Beckmann & Tom Finnek bei Facebook

Biographie:

Mani Beckmann wurde am 26.12.1965 in Alstätte/Westfalen geboren.

In den Jahren  1983-1986 spielte er als Gitarrist in der Punk-Band "Brigade Fozzy". Nach Abitur und Zivildienst zog er 1986 nach Berlin und studierte an der Freien Universität Berlin
Film- & Fernsehwissenschaft und Publizistik.

Seit 1988 arbeitet er als freier Journalist und Filmkritiker (u. a. für Zitty/Berlin) und seit 1994 als Drehbuchlektor der Abt. Fernsehfilm des WDR/Köln.

Im Jahr 1994 erschien sein erster Kriminalroman, und seitdem arbeitet er als Autor von Krimis und historischen Romanen.

Seit 2009 schreibt Mani Beckmann unter dem Pseudonym Tom Finnek

Mani Beckmann ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen. Er lebt in Berlin-Schöneberg


Demnächst:

5. Dezember 2017: "Galgenhügel" (Münsterland-Krimi) erscheint als E-Book bei »be« (Bastei Lübbe) (externer Link)
E-Book-only, Seiten: 376, ISBN: 9783732547876

"Galgenhügel" ist der Auftakt der neuen Krimi-Reihe um das Ermittlerteam Tenbrink und Bertram: Westfälischer Dickschädel mit Erinnerungslücken trifft auf strafversetzten Magdeburger mit heikler Vergangenheit.

Frühjahr 2018: "Totenbauer" (Münsterland-Krimi) erscheint als E-Book bei »be« (Bastei Lübbe) (externer Link)
Weitere Infos in Kürze

Aktuell:

5. Oktober 2017: Der Münsterland-Krimi "Galgenhügel" erscheint als Hörbuch bei Audible (externer Link) Gesprochen von Elmar Börger, Spieldauer ca. 11 Std.

Ein nebelverhangener Herbstmorgen, ein kleines Dorf im Münsterland und ein historischer Galgen - an dem eine bekannte Schauspielerin hängt. Alles deutet auf Selbstmord hin. Doch Kommissar Tenbrink wird hellhörig, als er erfährt, dass die Schwester der Toten vor sechzehn Jahren an genau diesem Ort auf tragische Weise ums Leben kam. Ein bloßer Zufall? Tenbrink und sein junger Kollege Bertram glauben nicht an Zufälle. Irgendwo muss es eine Verbindung zwischen den beiden Todesfällen geben. Während ihrer Ermittlungen graben sie tief in der Vergangenheit der Dorfbewohner - was nicht allen im Ort gefällt. Und um ein altes Geheimnis zu schützen, schreckt jemand auch vor weiteren Morden nicht zurück.

Juli 2016: "Teufelsmühle (Moor-Trilogie 3)" erscheint als Hörbuch bei Audible (externer Link) Gesprochen von Elmar Börger, Spieldauer ca. 15 Std.

Wir schreiben das Jahr 1535. Der Bischof von Münster hat die Stadt von den Wiedertäufern zurückerobert, und auch das Moordorf Ahlbeck, wo der Bauernsohn Ambros Vortkamp mit seinem Vater lebt, ist von dem Aufruhr nicht unberührt geblieben. Ein verwundeter Müller erscheint im Dorf und will die Wassermühle wieder aufbauen, die vor Jahren durch ein Feuer zerstört wurde. Während der junge Pfarrer die Gemeinde durch ketzerische Predigten gegen sich aufbringt und der Dorfschulze die Ankunft des Müllers mit Argwohn betrachtet, entdeckt Ambros ein fürchterliches Geheimnis, das die Geschichte der Mühle betrifft, über der angeblich ein Fluch liegt...

Jahrhunderte später, im Jahr 1876, kommt der Altertumsforscher Hermann Vortkamp, ein Nachfahre des kleinen Ambros, nach Ahlbeck, um steinzeitliche Hügelgräber auszugraben. Als er der hübschen Schulzentochter Lisbeth begegnet, verliebt er sich Hals über Kopf und schlägt die Warnungen seines eigenwilligen Großonkels, des Geistersehers Johann, in den Wind. Die Gräber an der Kolkmühle und eine Krypta unter der Kirche warten mit Überraschungen und unerwarteten Leichen auf, und manche Spur führt zurück in die Zeit der Wiedertäufer...

Mai 2016: Die historischen Romane "Unter der Asche" & "Gegen alle Zeit" erscheinen als E-Book-Sammelband

Tauchen Sie ein in die das historische London - eine Welt voller Gauner, Huren und Gesetzloser! Zwei spannende Romane von Tom Finnek erstmals im Sammelband.
(1200 Seiten, ISBN-13: 978-3-960-71013-4, 6,99 Euro)

"Unter der Asche": London 1666 - vier Tage lang verschlingt ein Feuer die Stadt. Im Armenviertel Southwark lebt der Straßenjunge Geoff, der mehr schlecht als recht versucht, seine Familie durchzubringen. Seine Schwester Jezebel, die sich in einer verruchten Spelunke als Schankmagd verdingt, birgt ein Geheimnis - und verschwindet eines Tages spurlos. Auf der Suche nach ihr stößt Geoff auf ein Netz aus Intrigen, Schuld und ungesühnter Rache - ein Gemisch, das schließlich den größten Brand der Geschichte entfachen sollte.

"Gegen alle Zeit": Ein stinkender Keller voll Schlafender und ein fluchender Mann mit Dreispitz - Henry Ingram traut seinen Augen nicht, als er nach einem heftigen Rausch zu sich kommt. Nur langsam begreift er das Unglaubliche: Er wurde um dreihundert Jahre in der Zeit zurückversetzt, mitten hinein ins London des 18. Jahrhunderts, ein London der Ganoven und Diebe. Unfreiwillig hilft er beim Ausbruch des Räuberhauptmanns Jack Sheppard aus dem berüchtigten Newgate-Gefängnis - und wird so selbst zum gejagten Gesetzlosen...


Bibliographie:

Münsterland
London
Kriminalromane

Sonstige Veröffentlichungen: (Artikel, Anthologien, Gemeinschaftsromane)

- Kurzgeschichte "Hahnenkampf", In: "Schwarzbuch Kreuzberg: Literatur-Raststätte Zum goldenen Hahn"
Karin Kramer Verlag, Berlin 2014

- Kurzgeschichte "Der Filmkritiker", In: "Die schrägsten Berliner Zehn-Minuten-Geschichten",
Horst Bosetzky (Hg.), Jaron Verlag, Berlin 2013

- "Ein Filmriss am Potsdamer Platz", In: Das Berlin Buch 2007, Zitty Verlag, Berlin 2006

- Gemeinschaftsroman "Der zwölfte Tag" (u. a. mit Rebecca Gablé, Eric Walz & Guido Dieckmann),
Titus Müller & Ruben Wickenhäuser (Hg.), Aufbau Taschenbuchverlag, Berlin 2006

- Gemeinschaftsroman "Die sieben Häupter" (u. a. mit Rebecca Gablé, Richard Dübell & Tanja Kinkel),
Titus Müller & Ruben Wickenhäuser (Hg.), Aufbau Taschenbuchverlag, Berlin 2004

- Kurzgeschichte "Arithmetik", In: "Alte Götter sterben nicht - Unheimliche Geschichten",
David Kenlock (Hg.), Scherz Verlag, München 2002



"London from Southwark", ca. 1630

Impressum