Mani Beckmann & Tom Finnek


Kontakt:

- E-Mail-Kontakt
- Mani Beckmann & Tom Finnek bei Facebook (externer Link)

Biographie:

Mani Beckmann wurde am 26.12.1965 in Alstätte/Westfalen geboren.

In den Jahren  1983-1986 spielte er als Gitarrist in der Punk-Band "Brigade Fozzy". Nach Abitur und Zivildienst zog er 1986 nach Berlin und studierte an der Freien Universität Berlin
Film- & Fernsehwissenschaft und Publizistik.

Seit 1988 arbeitet er als freier Journalist und Filmkritiker (u. a. für die Berliner Magazine Zitty und tip) und seit 1994 als Drehbuchlektor der Abt. Fernsehfilm des WDR/Köln.

Im Jahr 1994 erschien sein erster Kriminalroman, und seitdem arbeitet er als Autor von Krimis und historischen Romanen.

Seit 2009 veröffentlicht Mani Beckmann seine Romane unter dem Pseudonym Tom Finnek

Mani Beckmann ist verheiratet und Vater von zwei Söhnen. Er lebt in Berlin-Schöneberg


Aktuell:

Dezember 2021: "Finsterbusch - Ein Münsterland-Krimi
Der fünfte Fall für Tenbrink und Bertram. Als E-Book, Taschenbuch und Hörbuchdownload bei »beThrilled« (Bastei Lübbe) (externer Link)

Auf der Beerdigung des jungen Oliver Herzog wendet sich die Mutter des Toten an Heinrich Tenbrink. Angeblich habe Oliver sich umgebracht, nachdem er seine Freundin Anna vom Dach einer alten Ziegelei gestoßen hat. Doch Olivers Mutter glaubt nicht an Selbstmord und bittet den pensionierten Kriminalrat um Hilfe. Eher widerwillig recherchiert Tenbrink im Umfeld der Ziegelei, die inzwischen von einer Künstlerkommune bewohnt wird, und stößt auf einen Jahre zurückliegenden mysteriösen Todesfall. Auch Tenbrinks ehemaliger Kollege und Oberkommissar Maik Bertram ermittelt in dem voller Widersprüche steckenden Fall - und hat es kurz darauf mit einer weiteren Leiche zu tun ...
Während Tenbrink gleichzeitig mit Liebeskummer zu kämpfen hat und Bertram sich Sorgen um die Gesundheit seiner kleinen Tochter macht, stoßen die beiden ungleichen Ermittler auf ein Gespinst von Lügen, Geheimnissen und Verbrechen.

- Leseprobe (PDF-Datei)

Lesungen:

20. Oktober 2022: Lesung aus "Finsterbusch - Ein Münsterlandkrimi", Veranstalter: Stadtbibliothek Ahaus, Wüllener Straße 18, 48683 Ahaus, Beginn: 19:30 Uhr, Eintritt 7 Euro (weitere Infos unter 02561/72900)

Vorschau:

Frühjahr 2023: "Schattenbruch - Ein Münsterland-Krimi" Der sechste Fall für Tenbrink und Bertram, »beThrilled« (Bastei Lübbe) (externer Link)

Für Maik Bertram könnte es eigentlich kaum besser laufen: Kürzlich wurde er zum Hauptkommissar befördert, seine kleine Tochter ist gesundheitlich wohlauf und er hat eine leidenschaftliche Affäre mit der verheirateten Hannah Nachtweih. Doch als er eines Morgens verkatert aufwacht, liegt diese neben dem Bett am Boden - ermordet!
Der Mörder muss Bertram betäubt und Hannah erwürgt haben. Aber sein Chef glaubt ihm kein Wort. Obwohl es weitere Verdächtige gibt, ist er davon überzeugt, dass Bertram seine Freundin getötet hat. Um seine Unschuld zu beweisen, bleibt Bertram nur eine Chance: Er muss auf eigene Faust ermitteln. Zum Glück kann er sich dabei auf seinen Freund Heinrich Tenbrink und Hauptkommissarin Isa Rohmann verlassen ...
Im sechsten und finalen Fall der Münsterland-Krimis geraten die Ermittler selbst in die Schusslinie und müssen über sich hinauswachsen!


Bibliographie:

Die Münsterland-Krimis
Schattenbruch
(2023)

Die Moor-Trilogie Die London-Trilogie

Die Berlin-Krimis Gomera-Krimi London-Krimi

Sonstige Veröffentlichungen: (Artikel, Anthologien, Gemeinschaftsromane)

- Kurzgeschichte "Hahnenkampf", In: "Schwarzbuch Kreuzberg: Literatur-Raststätte Zum goldenen Hahn",
Karin Kramer Verlag, Berlin 2014

- Kurzgeschichte "Der Filmkritiker", In: "Die schrägsten Berliner Zehn-Minuten-Geschichten", Horst Bosetzky (Hg.),
Jaron Verlag, Berlin 2013

- historische Audio-Kurzgeschichte "Der Hinterhalt – Eine Erzählung aus dem alten Westfalen" (mp3, 23 Min., 22 MB),
"Jokers Historica" 2011. Sprecher, Regie & Produktion: Matthias Ubert

- historische Audio-Kurzgeschichte "Das Verrätertor – Eine Erzählung aus dem alten London" (mp3,. 20 Min., 18 MB),
"Jokers Historica" 2010. Sprecher, Regie & Produktion: Matthias Ubert

- "Ein Filmriss am Potsdamer Platz", In: Das Berlin Buch 2007, Zitty Verlag, Berlin 2006

- Gemeinschaftsroman "Der zwölfte Tag" (u. a. mit Rebecca Gablé, Eric Walz & Guido Dieckmann),
Titus Müller & Ruben Wickenhäuser (Hg.), Aufbau Taschenbuchverlag, Berlin 2006

- Gemeinschaftsroman "Die sieben Häupter" (u. a. mit Rebecca Gablé, Richard Dübell & Tanja Kinkel),
Titus Müller & Ruben Wickenhäuser (Hg.), Aufbau Taschenbuchverlag, Berlin 2004

- Kurzgeschichte "Arithmetik", In: "Alte Götter sterben nicht - Unheimliche Geschichten", David Kenlock (Hg.),
Scherz Verlag, München 2002


Impressum/Datenschutz